Latein

Lehrpersonen

Richard Schorlemmer

 

Wochenstunden

Klasse123456
Grundlagenfach44
Schwerpunktfach3334

 

Warum?

Mons Pacis bedeutet Berg des Friedens – Friedberg

Das Gymnasium Friedberg ist eine christliche Schule katholischer Prägung. Latein hat hier ein besonderes Gewicht: als Sprache der Kirche, der Philosophie und der Kultur überhaupt, aber auch der internationalen Wissenschaft.

  • Advent bedeutet das Ankommen.
  • Christus ist der Gesalbte (ein griechisches Wort).
  • Inflation heisst das Aufblasen.
  • Infizieren meint anmachen, d.h. anstecken.
  • Konfiszieren schliesslich bedeutet einziehen in die Staatskasse, die in Rom fiscus genannt wurde.

Der Friedberg wurde von der Ordensgemeinschaft der Pallottiner gegründet. Die Pallottiner heissen lateinisch Socíetas Apostolátus Cathólici (abgekürzt SAC): Gemeinschaft des allgemeinen Apostolates. Dem Stifter der Gemeinschaft, dem Priester Vincenz Pallotti (1795-1850), war es ein Anliegen, dass alle Menschen zum Amt des Apostels berufen sind; alle können sich in den Dienst des Evangeliums stellen. 

So lernst du im Latein die Kirche und ihre Werte und dazu viele neue Zugänge zu unserer alltäglichen Welt kennen.

Homo sapiens ist der naturwissenschaftliche Ehrentitel des Menschen

Er bedeutet «vernünftiger, wissender Mensch». Auf dem Friedberg führt der Königsweg zum Wissen übers Latein.

 

Matura-Prüfung

Schriftlicher Teil

Du setzt dich während vier Stunden mit einem anspruchsvollen Text auseinander. Du musst ihn verstehen und übersetzen. Ziel ist eine schöne Übersetzung mit Erklärungen zum Inhalt und zur sprachlichen Form.

  • Zeitbudget: 4 Stunden.

 

Mündlicher Teil

Du zeigst, dass du selbständig und selbstbewusst mit kurzen Texten umgehen kannst. Die Texte kennst du aus dem Unterricht. Einer ist dir neu, und du musst ihn dir in der Vorbereitungszeit unmittelbar vor der Maturaprüfung erschliessen.

  • Zeitbudget Vorbereitung: 15 Minuten
  • Zeitbudget Prüfung: 15 Minuten

 

Aufbau Latein

Latein ist am Friedberg im Untergymnasium obligatorisch – wie im ganzen Kanton St. Gallen.

Untergymnasium (1./2. Klasse)

Du arbeitest zwei Jahre lang vier Wochenstunden mit einem spannenden Lehrbuch: Felix.

Gymnasium (ab 3. Klasse)

Fürs Gymnasium kannst du Latein als Schwerpunktfach belegen. In drei Jahren mit drei Wochenstunden und dem Abschlussjahr mit vier Wochenstunden gewinnst du einen umfassenden Überblick über Grammatik und Wortschatz und kannst schon bald lustige, tiefsinnige und abenteuerliche Texte lesen.

  • Was erlebte der verliebte Dichter Catúllus mit dem Sperling seines Mädchens?
  • Wie erging es der schönen Nymphe Echo, als sie dem nicht minder schönen Jüngling Narzíss begegnete? Lass es dir vom Dichter Ovíd erzählen.
  • Folg dem Fabeldichter Phädrus an den Bach, wo der gefrässige Wolf das arme Lamm traf.
  • Lies mit Gruseln, was der Schriftsteller Plínius in einem kunstvollen Brief über die Gespenster Roms schreibt.
  • Nimm auf, was der Philosoph Séneca über die Ordnung der Gesellschaft und der Welt sagte – und höre, welches Schicksal ihn traf, als Attentat und Putsch gegen den wahnsinnigen Kaiser Nero misslangen.

Du wirst sehen: Vier Jahre Gymnasium sind eigentlich zu wenig für alle die Schätze, die für dich bereitliegen.

Du schliesst am Friedberg mit einer Latein-Matura ab und hast damit die Latein-Pflicht für alle Studiengänge weltweit in der Tasche. 

Lehrplan

Unser Lehrplan richtet sich am Lehrplan des Kantons St.Gallen aus.

Das Schwerpunktfach Latein (Option ab 3. Klasse) setzt den Lateinunterricht des Untergymnasiums bzw. der Sekundarschule fort.

  • 3./4. Klasse: Du schliesst die Elementar-Grammatik des Lehrbuches ab und vertiefst sie.
  • 5./6. Klasse: Du festigst diese Fähigkeiten und wendest sie auf vielfältige Inhalte an. Im Vordergrund stehen immer das Sprachbewusstsein und die Freude an der Sprache.